21. August 2014
21.08.2014

Kritik an Aufzug für sechs Meter Strand

Anwohner von Cala Nova halten den Bau für "unverhältnismäßig"

28.08.2014 | 11:04
Ganz schön hoch: Der Aufzug zum Strand in Cala Nova

In Cala Nova, einem Vorort von Palma de Mallorca, sorgt der Bau eines Aufzugs für Kritik von Einwohnern. Der Lift soll einen barrierefreien Zugang zum dortigen Strand ermöglichen – allerdings ist der Sandstreifen direkt neben dem Segelclub Cala Nova gerade mal sechs Meter breit.

Umso größer ist dafür die Aufzugkonstruktion. Die Anwohner beklagen einen mangelnden Abstand des Turms zum nächstgelegenen Wohngebäude, aber auch die Ausmaße des Bauwerks, zumal sich in unmittelbarer Nähe in Cala Maior und Cas Català breite und bereits für Rollstuhlfahrer zugängliche Strände befänden.

Das Bauwerk, mit dem schon im Frühjahr begonnen wurde, fällt laut Auskunft des Rathauses in die Zuständigkeit der Küstenbehörde. Dort wollten die Verantwortlichen sich am Dienstag (27.8.) nicht zu die Kosten für den Bau des Aufzugs äußern. Den Anwohnern zufolge habe ein vergleichbarer Bau in Cas Català rund 400.000 Euro gekostet.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |