09. Oktober 2014
09.10.2014

Hoteliers auf Mallorca setzen auf Luxusurlauber

Derzeit bringen die vermögenden Besucher rund 300 Millionen Euro pro Jahr ein, in zehn Jahren sollen es 900 Millionen Euro sein

15.10.2014 | 10:56
Hoteliers auf Mallorca setzen auf Luxusurlauber

Die Hoteliers auf Mallorca setzen verstärkt auf wohlhabende Besucher: In den kommenden zehn Jahren soll ihr Anteil um das Dreifache gesteigert werden. Aurelio Váquez, Präsident der mallorquinischen Hoteliersvereinigung FEHM, zeigte sich anlässlich einer Tagung zum Thema Luxustourismus am Mittwoch (15.10.) überzeugt, dass sich die Einnahmen aus diesem Bereich von bisher 300 Millionen Euro pro Jahr auf 900 Millionen steigern ließen.

Derzeit erhält im spanienweiten Vergleich Barcelona das größte Stück vom Luxuskuchen (38 Prozent), Mallorca liegt mit gerade mal 4 Prozent weit abgeschlagen. Das ergeizige Ziel der Hoteliers lautet deshalb, die Insel unter den fünf weltweit erfolgreichsten Zielen für Luxustourismus zu positionieren. Ein erster Schritt auf dem Weg ist die Webseite essentiallymallorca.com, auf der neben 17 Hotels, 13 Restaurants, zwei Yachthäfen und acht Spas zahlreiche andere Anbieter von Luxusdienstleistungen präsentiert werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |