23. Oktober 2014
23.10.2014

Prozessionsspinner-Plage: Protest gegen Insektizid-Einsatz reißt nicht ab

Die Sprühflugzeuge sind seit zwei Wochen auf Mallorca unterwegs - in diesen Gemeinden wird geflogen

27.10.2014 | 11:42

Die Kritik am Insektizid-Einsatz gegen die Prozessionsspinnerraupen-Plage reißt nicht ab: Am Freitag demonstrierten Vertreter der oppositionellen Linksgruppierung Més per Mallorca mit einer Performance vor dem Regierungssitz Consolat de Mar in Palma de Mallorca, bei der Gasmasken zum Einsatz kamen. Auch Arbeiter auf dem Landgut Raixa protestierten gegen die Aktion. Zuvor hatte der Direktor der Schule in Bunyola kritisiert, dass die Flugzeuge beim Sprüheinsatz den Pausenhof überflogen hätten, was von der Landesregierung jedoch unter Vorlage der Flugroute bestritten wurde.

Auf der Website des balearischen Umweltministeriums sind die geplanten Flüge der Sprühflugzeuge angekündigt:

Freitag (24.10.):
Gemeinden Valldemossa, Bunyola, Binissalem, Alaró, Mancor de la Vall, Selva, Sencelles, Lloret, Sineu, Llubá, María de la Salut, Alcúdia, Santa Margalida, Porreres, Capdepera, Artá, Calviá und Llucmajor.

Samstag (25.10.):
Gemeinden Valldemossa, Bunyola, Binissalem, Alaró, Mancor de la Vall, Selva, Sencelles, Lloret, Sineu, Llubá, María de la Salut, Alcúdia, Santa Margalida, Porreres, Capdepera, Artá, Calviá und Llucmajor.

Nach Möglichkeit soll der Einsatz am Wochenende auf Mallorca beendet und anschließend auf den Nachbarinseln fortgesetzt werden. Falls das aufgrund der Wetterbedingungen nicht möglich sei, werde in den genannten Gemeinden auch an den folgenden Tagen das Insektizid gesprüht.

Haben Sie auch Sprühflugzeuge gesichtet? Senden Sie Ihre Fotos oder Videos an web.mz@epi.es!

Die Hubschrauber und Flugzeuge sind seit Ende vergangener Woche im Einsatz, besprüht werden insgesamt 24.000 Hektar auf Mallorca. Das balearische Umweltministerium begründet die 1,4 Millionen Euro teure Maßnahme damit, dass sich der Schädling, der die Kiefern schädigt und heftige allergische Reaktionen bei Mensch und Tier auslöst, in den vergangenen Jahren stark ausgebreitet habe. Gesprüht wird mit dem Insektizid Dimilin. Während das Umweltministerium auf die Zulassung durch Zentralregierung und EU verweist und das Mittel als "kompatibel" mit Bienen bezeichnet, hat der Umweltschutzverbung Gob Anzeige bei der EU erstattet, zudem wurde eine Unterschriftensammlung gestartet.

Umfrage: Halten Sie den Einsatz der Sprühflugzeuge für berechtigt?

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |