23. Oktober 2014
23.10.2014

Schäferhund in Sóller mit Gewehr erschossen

Die Guardia Civil hat einen Anwohner im Verdacht, der der Jagd nachgeht

28.10.2014 | 10:06

Die Guardia Civil ermittelt in Sóller im Norden von Mallorca wegen der Erschießung eines Schäferhundes. Das Tier war am Samstag (26.10.) im Garten eines Privathauses im Ortszentrum verendet. Der Besitzer hatte am Vormittag den dreijährigen Hund mit einem Kopfschuss in einer Blutlache vorgefunden.

Beamte von Guardia Civil und Ortspolizei befragten Anwohner und gehen davon aus, dass ein Anwohner, der der Jagd nachgeht, mit seinem Gewehr auf den Hund geschossen haben könnte. Der Verdächtige wies die Vorwürfe jedoch zurück.

Die Tat hat in der Gemeinde für Bestürzung gesorgt. Auch Bürgermeister Carlos Simarro verurteilte die Tat und kündigte an, dass die Gemeinde als Ankläger in dem Fall auftreten werde.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |