13. November 2014
13.11.2014

Guardia Civil klärt Einbruchserie im Großraum Inca auf

Dem Täter waren erbeutete Ferrari-Schlüsselanhänger zum Verhängnis geworden

24.11.2014 | 09:58
Guardia Civil klärt Einbruchserie im Großraum Inca auf

Die Guardia Civil hat einen Einbrecher auf Mallorca festgenommen, dem zwei Schlüsselanhänger von Ferrari zum Verhängnis geworden waren. Der Mann soll in mindestens 21 Häuser im Großraum von Inca eingestiegen sein, wie es in einer Pressemitteilung vom Freitag (14.11.) heißt.

Zu den Einbrüchen war es vor allem in den Gemeinden Binissalem, Sineu, Lloret, Sencelles und Inca gekommen. Der Täter wechselte häufig das Fahrzeug und überzeugte sich stets, dass in den Landhäusern, auf die er es abgesehen hatte, zum Zeitpunkt des Einbruchs niemand zu Hause war. Er entwendete in erster Linie Elektrogeräte, Schmuck und Geld.

Die Guardia Civil startete schließlich die Operation „Janis" und kam dem Verdächtigen dank Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur, wie es heißt. Wie sich herausstellte, hatte der Mann seine Beute zwar in der Regel schnell weiterverkauft. Allerdings behielt er zwei Schlüsselanhänger einer limitierten Edition mit Seriennummer. Zudem hatte er seiner Frau erbeutete Schmuckstücke geschenkt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |