27. November 2014
27.11.2014
40 Años

Umgestürzte Bäume und ausgefallene Ampeln auf Mallorca

Wegen bis zu fünf Meter hoher Wellen und Sturmböen gilt weiter die Warnstufe Orange

02.12.2014 | 15:21

Das Sturmtief über Mallorca hat am Montag (1.12.) zahlreiche Zwsischenfälle verursacht. Die Straße zwischen Andratx und Estellencs im Südwesten der Insel musste fast vier Stunden lang gesperrt werden, weil dort mehrere Kiefern auf die Fahrbahn gestürzt waren. In Palma fielen wegen des Regens fünf Ampeln aus. Ortspolizisten mussten ausrücken, um den Verkehr zu regeln. In Pla de na Tesa in Marratxí drohte eine Straßenlaterne umzufallen.

Windig geht es auch am Dienstag auf der Insel weiter. Es wird mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern gerechnet, die Wellen erreichen eine Höhe von bis zu fünf Metern, weswegen im Norden und Nordosten von Mallorca die Warnstufe Orange gilt. Es wird empfohlen, Bäume und Strommasten zu meiden. Nach 60 bis 70 Litern pro Quadratmeter soll es allerdings deutlich weniger regnen, wobei die Temperaturen im Schnitt um 3 Grad auf Höchstwerte um 14 bis 15 Grad sinken.

Prognose: So wird das Wetter in den kommenden sieben Tagen

Einen Eindruck von der aktuellen Wetterlage vermitteln auch unsere Livecams:

Livecams: So sieht es gerade auf Mallorca aus

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |