04. Dezember 2014
04.12.2014

Frau mit Messer bedroht: Polizei vereitelt Gewaltverbrechen

Ein Mann hatte sich im Schrank versteckt und war auf seine frühere Mitbewohnerin losgegangen

08.12.2014 | 10:15
Frau mit Messer bedroht: Polizei vereitelt Gewaltverbrechen

Die Polizei auf Mallorca hat am Mittwoch (3.12.) ein Gewaltverbrechen vereitelt. Zu der Tat kam es, nachdem eine Frau in Palma de Mallorca ihren Mitbewohner aufgefordert hatte, die gemeinsame Wohnung zu verlassen, und dieser schließlich ausziehen musste, wie es in einer Pressemitteilung vom Freitag (5.12.) heißt.

Der Mann verschaffte sich mit den Schlüsseln, die er noch hatte, Zugang zur Wohnung und versteckte sich in einem Schrank. Als die Frau in der Wohnung eintraf, griff der Mann sie mit einem Messer an und versuchte, sie zu vergewaltigen.

Das Opfer leistete heftigen Widerstand. Eine Polizeipatrouille wurde auf die Schreie in der Wohnung aufmerksam und griff ein. Die Beamten verschafften sich Zugang zur Wohnung, und während einer der Polizisten den Angreifer ablenkte, nahmen zwei weitere den Täter in Gewahrsam, wie es heißt. Wie sich herausstellte, war der 45-Jährige wegen zahlreicher Vorstrafen polizeibekannt. Das Opfer wurde im Krankenhaus Son Llàtzer behandelt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |