11. Dezember 2014
11.12.2014

Haftstrafen nach Diebeszügen in Rathaus und Einkaufszentrum

Die beiden Verurteilten hatten das Rathaus von Bunyola und das Carrefour-Zentrum in Palmas Stadtteil Coll d'en Rabassa überfallen

17.12.2014 | 10:52
Haftstrafen nach Diebeszügen in Rathaus und Einkaufszentrum

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat am Dienstag (16.12.) zwei Männer wegen zwei Raubüberfällen im Jahr 2010 zu je drei Jahren Gefängnis verurteilt. Die beiden Angeklagten hatten gestanden, am 15. März 2010 zunächst gewaltsam in das Rathaus von Bunyola eingedrungen zu sein. Dort entwendeten sie Polizeimaterial wie schusssichere Westen, Handschellen und Sprays im Wert von 5.592 Euro.

Am 21. Juni überfielen sie morgens das Carrefour-Einkaufszentrum in Palmas Stadtteil Coll d'en Rabassa und stahlen 160.406 Euro aus der Hauptkasse. Sie hatten sich als Wartungskräfte einer Privatfirma ausgegeben.

Die Männer wurden von dem Vorwurf freigesprochen, am 8. Mai 2009 mit einem Militär-Lkw in das gleiche Einkaufszentrum gerast zu sein, um dort einen Raubüberfall zu begehen. Auch ein anderer Überfall mit einer Beute von 111.495 Euro konnte ihnen nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |