11. Dezember 2014
11.12.2014

Schüler simuliert nach schlechten Noten Fahrradunfall

Der 15-Jährige wollte, dass sich seine Mutter nicht zu sehr ärgert

12.12.2014 | 10:38

Ein 15-jähriger Schüler hat am Mittwoch (10.12.) einen Fahrradunfall simuliert, weil er schlechte Noten hatte und wollte, dass sich seine Mutter nicht zu sehr ärgert.

Ein Passant hatte den Minderjährigen gegen 20 Uhr liegend am Straßenrand im Stadtteil Molinar vorgefunden. Zwei Krankenwagen und mehrere Ortspolizisten kamen dem Jungen zu Hilfe. Erst im Krankenhaus Son Llàtzer gab er zu, dass alles eine Lüge war.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |