31. Dezember 2014
31.12.2014

Illegaler Bingo-Salon in Llubí ausgehoben

Polizisten fanden dort 120 Personen vor, darunter zehn Minderjährige

31.12.2014 | 10:48

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben 120 Personen in einem illegalen Bingo-Spielsalon im Dorf Llubí im Inselinnern von Mallorca überrascht. Darunter befanden sich am vergangenen Samstag (27.12.) nach einer Mitteilung vom Dienstag zehn Minderjährige zwischen 7 und 15 Jahren.

Die Ermittler werfen den Betreibern des Etablissements vor, keine Lizenz zu besitzen. Begonnen hatte der Spielbetrieb den Angaben zufolge am 19. Dezember. Gewettet wurde hinter geschlossenen Jalousien immer ab 21.30 Uhr abends. Täglich sollen 5.000 Euro umgesetzt worden sein.

Den Betreibern des Bingo-Salons droht eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 600.000 Euro. Bereits im Jahr 2012 hatten Polizisten in Llubí einen illegalen Bingo-Betrieb ausgehoben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |