22. Januar 2015
22.01.2015

Calvià will Alkoholkonsum auf der Straße verbieten

Vor allem die Exzesse in Magaluf sollen mit der neuen Verordnung enden

22.01.2015 | 10:56
Kann es hier überhaupt gesitteter zugehen? Die Ausgehmeile Punta Ballena in Magaluf im Sommer.

Schluss mit lustig in einem der bekanntesten Vergnügungsvierteln auf Mallorca: Calvià hat genug von Horden betrunkener Touristen, die vor allem in der Britenhochburg Magaluf in den Sommermonaten die Straßen bevölkern und jegliche Manieren in ihren Heimatländern gelassen zu haben scheinen.

Wie eine Kommission aus Politikern, Unternehmern der betroffenen Gegenden und Sicherheitskräften am Mittwoch (21.1.) vereinbarte, soll ab dem 1. Mai eine neue Verordnung gelten. Sie wird voraussichtlich Palmas Regelwerk zum "zivilisierten Zusammenleben" ähneln. Vor allem soll damit der Alkoholkonsum auf offener Straße verboten werden.

Das Rathaus würde gerne auch das so genannte "Pub Crawling" – organisierte Sauftouren durch Magaluf – unterbinden. Dieses Verbot allerdings obliegt der Balearen-Regierung oder der Zentralregierung. Das balearische Tourismusministerium hat es bereits abgelehnt. Eine solche Sauftour hatte im vergangenen Sommer für internationale Schlagzeilen gesorgt: Auf einem Video war zu sehen, wie eine Frau reihenweise junge Männer befriedigte.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |