19. Februar 2015
19.02.2015

Stromschlag von Straßenlaterne in Andratx

Ein Arbeiter wurde am Mittwoch (18.2.) bei Asphaltarbeiten leicht verletzt

19.02.2015 | 11:18

In der Gemeinde Andratx im Südwesten von Mallorca hat ein Arbeiter am Mittwoch (18.2.) einen Stromschlag erlitten, nachdem er eine Straßenlaterne berührt hatte. Der Mann, der gerade mit der Asphaltierung eines Straßenabschnitts beschäftigt war, wurde nur leicht verletzt.

Erst vor wenigen Monaten war ein Jugendlicher im Dorf Bunyola gestorben, nachdem er mit einer defekten Straßenlaterne in Kontakt gekommen war. Im Anschluss hatten viele Gemeinden ihre Straßenbeleuchtung auf Mängel untersucht, auch in Andratx war dies passiert.

Tatsächlich hatte der Stromschlag am Mittwoch nicht direkt mit der Straßenlaterne zu tun: In etwa 500 Metern Entfernung von der Lampe hatte sich die Isolierung eines Telefonkabels abgeschält. Dieses war in Kontakt mit einem Kabel des Stromversorgers Endesa, wodurch die Laterne unter Strom gesetzt wurde. Bis das Unternehmen das Problem behoben hat, bleibt die Laterne weiträumig abgesperrt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |