19. Februar 2015
19.02.2015

Zwischenfälle wegen Sturmböen auf Mallorca

Wegen einer herabgestürzten Antenne musste am Dienstag (24.2.) zeitweise der Innenstadtring gesperrt werden

26.02.2015 | 11:59

In der balearischen Notrufzentrale sind am Dienstag (24.2.) bis 13 Uhr insgesamt 22 Zwischenfälle in Folge der Sturmböen gemeldet worden. Dabei ging es vor allem um Bäume und andere Gegenstände, die auf die Fahrbahn gestürzt waren.

Unter anderem hat der Wind eine Antenne aus ihrer Verankerung gerissen, die auf einem Gebäude am Innenstadtring von Palma de Mallorca installiert war. Nur von Kabeln gehalten hing sie über der Fahrbahn. Der Innenstadtring musste bis zur Bergung für den Straßenverkehr gesperrt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die meisten Zwischenfälle wurden im Stadtbezirk Palma gemeldet (11), dahinter folgten Llucmajor (3) und Calvià (3).

Der Wetterdienst hat unterdessen auch für Mittwoch Warnstufe Gelb wegen starker Windböen und hoher Wellen vor der Küste von Mallorca ausgegeben. Erwartet werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 80, in Höhenlagen der Tramuntana bis zu 100 Stundenkilometer. Ortsweise kann es regnen, die Temperaturen liegen zwischen 9 und 14 Grad. /ff

Vorhersage: So wird das Wetter in den kommenden sieben Tagen

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |