12. März 2015
12.03.2015

Jahrhundertealter Olivenbaum fällt Flammen zum Opfer

Der beeindruckende Baum auf der Finca Mortitx war ein beliebtes Fotomotiv

12.03.2015 | 10:27
Der Olivenbaum - vor und nach dem Brand.

Mallorca hat einen jahrhundertealten Olivenbaum weniger: Der als "Olivera de Mortitx" bekannte Baum auf der gleichnamigen Finca im Norden der Serra de Tramuntana ist am Dienstag (10.3.) abgebrannt.

Ursache war vermutlich die Unachtsamkeit eines Landwirts, der in unmittelbarer Umgebung Äste und Grünabfälle verbrannte. Obwohl der Bauer sich vergewissert hatte, dass das von ihm entzündete Feuer gelöscht war, sprang wohl wenig später ein Funke auf den Baum über. Zwar versuchten einige Wanderer, den brennenden Baum zu löschen, waren dabei aber nicht erfolgreich.

Der Olivenbaum, in dessen ausgehöhltem Stamm mehrere Personen Platz fanden, war ein beliebtes Fotomotiv und Teil des Naturerbes der Serra de Tramuntana. /lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |