22. April 2015
22.04.2015

Deutsche stirbt nach Sturz in der Nähe von Sóller

Die 24-Jährige verunglückte am Mittwoch (22.4.) bei einer Wanderung am Pas d'en Barona tödlich

23.04.2015 | 15:46

Auf Mallorca ist erneut eine deutsche Urlauberin bei einer Wanderung tödlich verunglückt. Die 24-Jährige stürzte am Mittwoch (22.4.) gegen 14.30 Uhr auf einer Tour zum Puig de Bàlitx nordöstlich von Sóller zehn Meter in die Tiefe und zog sich schwere Verletzungen zu.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Guardia Civil halfen bei der Bergung der Verletzten, die per Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Son Espases gebracht wurde. Die Ärzte konnten jedoch die junge Frau nicht mehr retten.

Erst am Dienstag (21.4.) war eine Französin bei einem Sturz an der Steilküste im Norden von Mallorca schwer verletzt worden. Die 55-Jährige war nach Angaben des Rettungsdienstes 112 in der Gemeinde Deià rund 20 Meter in die Tiefe gestürzt.

Eine Woche zuvor war ebenfalls in der Gegend am 15. April eine weitere deutsche Urlauberin abgestürzt und dabei zu Tode gekommen. Im Landeskrankenhaus Son Espases verstarb unterdessen am Sonntag (19.4.) eine 40-jährige Galicierin, die ebenfalls am 15. April in Port de Sóller einen Abhang hintergestürzt war. /ff/lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |