23. April 2015
23.04.2015
40 Años

750 Euro für oben ohne in Calvià

Gemeinde gibt Details zu neuen Vorschriften der Gemeindeordnung bekannt

21.05.2015 | 02:30
Dieser Anblick soll künftig verboten werden: Betrunkene Urlauber ziehen im Sommer 2014 in Magaluf blank.

Schlechte Nachrichten für Fans von unbedeckten Bierbäuchen: In der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca werden ab diesem Sommer im Rahmen der neuen Benimmregeln, die Ende Mai in Kraft treten sollen, Geldstrafen für ungebührliches Verhalten in der Öffentlichkeit fällig.

Als solches gilt beispielsweise, nackt oder halbnackt auf offener Straße zu flanieren und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen: 750 Euro Strafe drohen Urlaubern, die sich auch nach vorheriger Aufforderung durch die Polizei weigern, sich etwas anzuziehen. Ausgenommen von dieser Regelung sind allerdings Straßen, die direkt am Strand verlaufen.

Ebenfalls neu sind Verhaltensregeln für den Aufenthalt in Parks und Grünanlagen: Dort stehen Urinieren, Spucken oder das Wegwerfen von Abfällen, Zigarettenkippen und Kaugummis künftig unter Strafe, auch hier werden 750 Euro Bußgeld fällig.

Die erweiterte Gemeindeverordnung ist derzeit öffentlich ausgelegt und soll in einer der nächsten Gemeinderatssitzungen endgültig verabschiedet werden. /lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |