04. Februar 2016
04.02.2016

Radler angefahren: Polizei fasst Frau nach Fahrerflucht

Die 50-Jährige hatte im Dezember 2015 in einem Mietwagen bei Santa Maria einen Unfall verursacht

05.02.2016 | 15:07
Die Guardia Civil hat eine Autofahrerin überführt, die in Santa Maria Fahrerflucht beging

DIe Guardia Civil auf Mallorca hat eine 50-jährige Frau ausfindig gemacht, die im Dezember 2015 auf der Landstraße Ma-3030 auf Höhe des Friedhofs von Santa Maria einen Radfahrer angefahren und Fahrerflucht begangen hatte. Der Radler ist infolge der Kollision gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Am Unfallort blieb auch der rechte Außenspiegel des weißen Geländewagens der Unfallverursacherin zurück.

Die Ermittlungen der Verkehrsabteilung der Guardia Civil führten zunächst zu einer Autowerkstatt in Palma, wo ein weißer Volkswagen Tiguan repariert worden war, der zum Unfallgeschehen passende Schäden aufwies. Wie sich herausstellte, gehört das Fahrzeug einer Autovermietung und wurde am Tag des Unfalls am 3. Dezember von einer Frau aus Santa Eugènia gemietet.

Die mutmaßliche Unfallverursacherin muss sich nun wegen unterlassener Hilfeleistung, fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |