04. Februar 2016
04.02.2016

Gerichtsurteil: Anwohner in Deià muss 45 Bäume fällen

Nach Ansicht der Richter wurden sie zu nahe am Grundstück der Nachbarin gepflanzt

04.02.2016 | 10:12

Das Oberlandesgericht der Balearen hat einen Bewohner von Deià an der Nordküste von Mallorca dazu verdonnert, 45 Bäume auf seinem Grundstück zu fällen. Als Grund wurde genannt, dass diese sich weniger als zwei Meter vom Nachbargarten befinden. Der Mann muss auch sämtliche Büsche entfernen, die sich weniger als einen halben Meter vom angrenzenden Grundstück befinden.

Das Gericht bestätigte damit ein Urteil einer unteren Instanz vom Mai 2015. Die Nachbarin hatte sich von den Bäumen und Büschen gestört gefühlt und ihren Nachbarn angezeigt. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |