11. Februar 2016
11.02.2016
40 Años

Hoteliers kritisieren Bauarbeiten an Promenade in Port de Pollença

Die Baufirma liegt deutlich hinter dem Zeitplan zurück - Warnung vor "Chaos" in Hauptsaison

11.02.2016 | 09:45
So sieht es gerade an der Strandpromenade aus.

Die Hoteliers in Port de Pollença im Nordosten von Mallorca haben wegen Verzögerungen bei den Bauarbeiten an der Strandpromenade Alarm geschlagen. Die Baufirma liege deutlich hinter dem Zeitplan zurück, heißt es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch (10.2.). Nun laufe man Gefahr, dass die Arbeiten bis zum Beginn der Urlaubssaison nicht abgeschlossen würden.

Die Promenade wird derzeit in Teilen zur Fußgängerzone umgestaltet. Die Arbeiten, die mit rund 600.000 Euro zu Buche schlagen, sind mit sechs Monaten veranschlagt. Nach vier Monaten sei jedoch nicht einmal die Hälfte geschafft, kritisieren die Hoteliers - bis zur Carrer Bot seien Gehweg und Fahrbahn aufgerissen, im restlichen Teil der Promenade sei noch gar nichts passiert. Dabei öffneten in rund einem Monat wieder die Geschäfte und Cafés für die Urlauber.

Die Hoteliers fordern nun, den zweiten Teil der Arbeiten auf die kommende Nebensaison zu vertagen. Ansonsten drohe ein "Chaos" in der Hauptsaison. Unterstützt bei der Forderung werde man auch von den Vereinigungen der Anwohner sowie der Ferienvermieter.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |