20. Februar 2016
20.02.2016

500 Personen demonstrieren für Erhalt von Sa Feixina

Das in der Franco-Zeit errichtete Denkmal, das den Opfern der "Baleares"-Versenkung gewidmet ist, soll abgerissen werden

20.02.2016 | 19:53
Demo am Denkmal Sa Feixina.

Knapp 500 Personen haben am Samstag (20.2.) am Denkmal Sa Feixina in Palma de Mallorca für dessen Erhalt demonstriert. Vertreter der Bürgerinitiative "Salvem Es Monument de Sa Feixina", der mehrere Anwohnerverbände angehören, forderten die Stadtverwaltung auf, das während der Franco-Zeit errichtete Monument nicht wie geplant im Frühjahr abzureißen. 

Das wuchtige Denkmal erinnert an den Kreuzer "Baleares", der am 6. März 1938 während des Spanischen Bürgerkriegs (1936-1939) von den Republikanern versenkt worden war. Dabei starben 786 Menschen. Unter den Opfern waren auch zahlreiche Balearen-Bewohner sowie auch ein Deutscher.

Sa Feixina habe seine Daseinsberechtigung als Denkmal, hieß es auf der Kundgebung, bei der auch dazu aufgefordert wurde, das Monument nicht für ideologische Propaganda-Aktionen zu missbrauchen. So waren in den vergangenen Monaten sowohl Republik-Fahnen, als auch Insignien der Franco-Zeit bei Kundgebungen zu sehen gewesen.

Die Linksregierung in Palma hatte im Wahlkampf versprochen, das Monument abzureißen und so einer Forderung von Verbänden zur Aufarbeitung des Franco-Erbes nachzukommen. Neben Anwohnern hatte sich auch die Denkmalschutzvereinigung Arca gegen den Abriss ausgesprochen.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |