28. April 2016
28.04.2016
40 Años

Tui-Gruppe verkauft Betten-Datenbank Hotelbeds

Britischer Finanzinvestor Cinven kauft das Unternehmen mit Sitz auf Mallorca für 1,2 Milliarden Euro

28.04.2016 | 10:26
Tui verkauft Hotelbeds für 1,2 Milliarden Euro.

Die Hotelbetten-Datenbank Hotelbeds mit Sitz auf Mallorca soll für fast 1,2 Milliarden Euro den Besitzer wechseln. Der britische Investment-Unternehmen Cinven und der kanadische Investor CPPIB wollen das bislang zur Tui Group gehörende Unternehmen vollständig aufkaufen. Das erklärte Tui am Donnerstag (28.4.). "Der Vorstand und Aufsichtsrat der Tui Group haben heute in Berlin den Verkauf beschlossen", heißt es bei dem Reiseunternehmen mit Sitz in Hannover.

Die Hotelbeds-Gruppe sei Weltmarktführer bei den Bettenbanken und vermittle Hotelkapazitäten an Reisebüros und Veranstalter in über 120 Ländern. Tui wolle sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. "Es gab zahlreiche Interessenten für die Hotelbeds Group. Nach intensiven Verhandlungen haben wir die Entscheidung für Cinven Capital Management und Canada Pension Plan Investment Board getroffen", erklärte Tui-Chef Fritz Joussen.

Hotelbeds fungiert als Datenbank für Hotelbetten. Hotels können Bettenkontigente einstellen, die dann Reiseveranstalter abrufen. In der Datenbank sind nach Unternehmensangaben weltweit über 75.000 Hotels. Auf Mallorca beschäftigt Hotelbeds in den beiden runden, schwarz verglasten Gebäuden an der Flughafen-Autobahn laut Lokalmedien rund 1.500 Mitarbeiter. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |