22. Mai 2016
22.05.2016

Randale an Bord: Mallorca-Flieger muss zwischenlanden

Eine Gruppe von Passagieren hatte sich auf dem Weg von Glasgow nach Palma "antisozial" verhalten, teilte die Billig-Airline Easyjet mit

22.05.2016 | 20:39

Weil es an Bord Randale gegeben hatte, musste ein Flugzeug der Billig-Airline Easyjet am Samstagabend (21.5.) auf dem Weg vom schottischn Glasgow nach Mallorca in Toulouse zwischenlanden. Wie die Fluggesellschaft am Sonntag mitteilte, hatte sich eine Gruppe von Passagieren derart "antisozial" verhalten, dass der Pilot einen Zwangsstopp in Frankreich einlegte. Dort wurde die Gruppe von der Polizei aus dem Flieger gebracht. Genauere Angaben zum Benehmen oder Alkoholpegel der Betroffenen wurden nicht gemacht.

Der Flug wurde anschließend fortgesetzt, allerdings kam er mit deutlicher Verspätung in Palma an. Weil die Crew sonst die maximal zulässige Arbeitszeit überschritten hätte, konnte der für den selben Abend geplante Rückflug nach Schottland nicht mehr stattfinden. Ein Sprecher von Easyjet erklärte, dass die Sicherheit von Besatzung und Passagieren in jedem Fall Vorrang habe, auch wenn es dadurch zu Unannehmlichkeiten für andere Reisende gekommen sei.

Exzessives oder bedrohliches Verhalten wie an Bord der Maschine aus Glasgow werde vonseiten der Airline in keinster Weise geduldet, hieß es weiter. Solche Zwischenfälle hätten deshalb immer ein juristisches Nachspiel. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |