24. Mai 2016
24.05.2016

Schlag gegen Zwangsprostitution auf Mallorca

Polizei nahm in Palma und Inca vier Verdächtige fest

24.05.2016 | 17:47

Bei einer Operation gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution und organisiertes Verbrechen hat die spanische Nationalpolizei am Dienstag (24.5.) auf Mallorca mindestens vier Verdächtige festgenommen. Mehr als 20 Beamte der Polizeieinheit Ucrif kamen dabei zum Einsatz, wie es in einer Pressemitteilung vom Dienstag (24.5.) heißt.

Die Festnahmen erfolgten in Palma und Inca. Die Verdächtigen sollen Nigerianerinnen mit falschen Versprechen nach Mallorca gelockt haben, um sie an der Playa de Palma zur Prostitution zu zwingen. Vier Frauen wurden bislang befreit. Die Operation war am Dienstagnachmittag noch im Gange. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |