06. Juli 2016
06.07.2016
40 Años

Geldwäsche: Polizei beschlagnahmt zwei Millionen Euro im "Amnesia" auf Ibiza

Bei der aus Madrid koordinierten Operation gegen Geldwäsche untersuchte die Guardia Civil auch Büros auf Mallorca

07.07.2016 | 11:33
Club Amnesia: Polizei beschlagnahmt zwei Millionen Euro Bargeld

Bei einer spektakulären Razzia im Tanzclubs Amnesia auf Ibiza hat die Guardia Civil am Dienstag (5.7.) mehr als zwei Millionen Euro Bargeld sichergestellt und vier Personen festgenommen. Bei einer aus Madrid koordinierten Operation gegen Geldwäsche durchsuchte die Polizei zeitgleich Büros und Häuser der Verdächtigen auf Ibiza, Mallorca und in Barcelona.

Die Operation begann gegen sieben Uhr morgens. Kurz nachdem die letzten Gäste des Tanzclubs gegangen waren, landete ein Polizeihubschrauber vor der Tür, aus dem vermummte Sicherheitskräfte sprangen, um die Geschäftsräume des Clubs zu durchsuchen. Bei der Aktion nahmen die Polizisten den Besitzer, Martín Ferrer, sowie den geschäftsführenden Sohn und zwei weitere Mitarbeiter fest.

Am Mittwoch (6.7.) waren die Beamten noch immer damit beschäftigt, zahlreiche Kisten aus den Geschäftsräumen zu schleppen. Und auch zwei Tage nach der Razzia war das beschlagnahmte Bargeld noch nicht vollständig gezählt. Die Guardia Civil geht von über zwei Millionen Euro aus. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |