15. Juli 2016
15.07.2016
40 Años

Chillen statt Saufen: Zehn Hotels schließen sich PalmaBeach an

Ziel der Qualitätsoffensive ist es, dass das Urlaubsgebiet mit Luxus statt Sauftourismus assoziiert wird

24.07.2016 | 07:54
Stelldichein am Strand.
Fotogalerie: Bürgermeister am Ballermann

Zehn Hotels an der Playa de Palma haben sich der neuen Qualitätsoffensive #PalmaBeach auf Mallorca angeschlossen. Sie sollen zusammen mit den bisherigen Mitgliedern, die vor allem in der Gastronomie angesiedelt sind, dafür sorgen, dass die wichtigste Urlaubsregion auf Mallorca statt mit Sauftourismus mit hochwertigem Urlaub assoziiert wird, wie es bei der Vorstellung am Freitag (15.7.) hieß.

Die zehn Häuser gehören den Ketten Iberostar, Riu, Hipotels, Hotel Playa Golf und Pure Salt Luxury Hotels an. Darunter sind auch das kürzlich modernisierte Iberostar Playa de Palma sowie die künftigen Luxushotels von Hipotels.

Bürgermeister José Hila an der Playa de Palma: "Touristen, die sich besaufen, brauchen wir nicht"

Voraussetzung für die Aufnahme in die Initiative PalmaBeach sei die Einhaltung von Qualitätskriterien, hieß es. Angepeilt seien nicht nur Hotels und Restaurants, sondern auch Geschäfte und sonstige Dienstleister im Tourismus wie etwa Mietwagenfirmen oder Fahrradverleih. Die Marke soll dann unter anderem auf den Tourismusmessen in Berlin und Madrid beworben werden.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |