20. Juli 2016
20.07.2016
40 Años

Exhumierung der Bürgerkriegsopfer beginnt in Porreres

Durchbruch bei der Vergangenheitsbewältigung auf Mallorca

20.07.2016 | 20:50
Rund 300 anonym verscharrte Leichen sollen in Porreres ausgegraben und identifiziert werden.

In Porreres auf Mallorca haben die Arbeiten für die Exhumierung eines Massengrabs von Opfern des Spanischen Bürgerkriegs (1936-1939) begonnen. Am Dienstag (19.7.) trat das im Mai beschlossene Gesetz zur Öffnung der Gräber und Identifizierung der Opfer in Kraft. Eine dafür benannte Expertenkommission trat noch am selben Tag zusammen und beschloss den Beginn der Arbeiten in Porreres.

Den historischen Durchbruch bei der Vergangenheitsbewältigung auf Mallorca hatte das Balearen-Parlament am 31. Mai ermöglicht, als es ein von der linken Regionalpartei Més per Mallorca initiiertes Gesetzesprojekt einstimmig annahm. Es sieht die Exhumierung und Identifizierung der Opfer vor, die während des Spanischen Bürgerkriegs und der Franco-Diktator oftmals in Gemeinschaftsgräbern anonym verscharrt worden waren. Dokumentiert sind bis heute 48 Gräber in 27 Gemeinden Mallorcas sowie mindestens 2.318 Todesopfer. Allein in Porreres vermutet die Expertenkommission etwa 300 anonym verscharrte Leichen.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |