23. Juli 2016
23.07.2016

15 Anklagen wegen Hoteleinsturz

Bei dem Unglück im September 2015 waren zwei Arbeiter gestorben

24.07.2016 | 07:54
Feuerwehrleute versuchen eines der Opfer im September 2015 zu bergen.

Der Einsturz des in Bauarbeiten befindlichen Fünf-Sterne-Hotels Llaüt Palace im vergangenen September am Arenal hat nun auch rechtliche Konsequenzen. Insgesamt wurden 15 Personen und sieben Firmen wegen Missachtung des Arbeiterschutzrechts und fahrlässiger Tötung angeklagt.

Bei dem Unfall waren zwei Arbeiter ums Leben gekommen, als eine Betonplatte sich löste und auf eine Gruppe Bauerbeiter fiel. Unter den Angeklagten sind unter anderem zwei Architekten und drei Bauingenieure. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |