23. Juli 2016
23.07.2016

Strand in Santa Ponça für Badegäste gesperrt

Abwässer waren durch einen Zwischenfall im Rohrsystem ins Meer gelangt

24.07.2016 | 10:21
Der Strand in Santa Ponça wurde aus präventiven Gründen bis auf weiteres gesperrt.

Die Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca hat am Samstag (23.7.) den Strand von Santa Ponça für Badegäste gesperrt. Am Tag zuvor waren Abwässer durch einen Defekt im Pumpsystem der örtlichen Kläranlage ins Meer gelangt. Bereits am Freitag musste deswegen ein Teil des Strands gesperrt werden.

Die Gemeinde teilte mit, das Problem sei bereits behoben worden, dennoch sei die Sperrung aus präventiven Gründen erforderlich. Die Behörden arbeiten zudem daran die natürliche Bereinigung des Wassers zu beschleunigen. Die Wasserqualität werde nun dreimal so häufig wie üblich geprüft, hieß es.

Wann das Baden wieder erlaubt ist, war am Samstag nicht bekannt. Die Gemeinde betonte aber, dass die Maßnahme nur den Zugang zum Wasser betreffe, nicht aber den Aufenthalt im Bereich des Sands. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |