25. Juli 2016
25.07.2016

Weiteres Projekt zur Ölsuche vor den Balearen wird abgeblasen

Das spanische Umweltministerium hat den Antrag eines Konzerns abgelehnt

25.07.2016 | 15:43
Gegen die Projekte wurde auf Mallorca demonstriert.

Ein weiteres Projekt zur Suche nach Erdöl in der Nähe der Balearen ist abgeblasen. Das spanische Umweltministerium hat den Antrag des Konzerns Services Petroliers Schlumberger für den Golf von León zwischen Katalonien und den Balearen endgültig abgelehnt, wie ein Sprecher der Initiative Mar Blava am Montag (25.7.) auf Ibiza erklärte. Das Unternehmen habe es versäumt, vom Ministerium verlangte Unterlagen vorzulegen.

Es ist inzwischen das zweite Projekt das abgeblasen wird, nachdem der schottische Mineralölkonzern Cairn Energy sein Vorhaben, im Golf von Valencia und damit rund 40 Kilometer vor der Küste Ibizas nach Erdöl zu suchen, vor rund einem Jahr abgesagt hatte. Gegen die geplante Erdölsuche hatte sich auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln seit Anfang 2014 großer Widerstand geregt.

Nicht vom Tisch ist indes das Projekt des Unternehmens Spectrum, das in balearischen Gewässern rund um Mallorca, Menorca und südöstlich von Ibiza und damit auf einer Fläche von rund 14.000 Quadratkilometern nach fossilen Brennstoffen im Meeresgrund suchen will. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |