25. August 2016
25.08.2016
40 Años

Es bleibt erstmal bei nur 49 Flüchtlingen auf Mallorca

Die balearische Landesregierung hatte sich auf bis zu 300 eingestellt

25.08.2016 | 10:31
Hier sind die Flüchtlinge untergebracht.

Bislang sind im Rahmen der EU-weiten Abkommen lediglich 49 Flüchtlinge auf Mallorca angekommen - und weitere seien vorerst auch nicht zu erwarten, so die balearische Sozialministerin Fina Santiago am Mittwoch (24.8.) gegenüber der Presse.

Die Menschen, die derzeit in der für sie eingerichteten und von der Öffentlichkeit abgeschirmten Unterkunft an der Playa de Palma lebten, würden nun in einem nächsten Schritt auf alle Balearen-Inseln verteilt. Das Rote Kreuz sei zu diesem Zweck in Gesprächen mit den Inselräten und Gemeinden.

Ursprünglich hatte sich die balearische Landesregierung auf eine Zahl von Flüchtlingen zwischen 250 und 300 eingestellt. Spanienweit kamen bislang im Rahmen des Abkommens mit der EU weniger als 500 an. Das Land hatte sich zur Aufnahme von knapp 16.000 Personen bis September 2017 verpflichtet. Auf Mallorca waren die ersten Flüchtlinge aus Syrien Ende Mai eingetroffen.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |