12. September 2016
12.09.2016
40 Años

Flucht vor der Polizei: Urlauber nach Sturz an der Playa schwer verletzt

Der Italiener war in der Nacht auf Sonntag (11.9.) auf ein Hoteldach geflüchtet

13.09.2016 | 10:39
In diesem Hotel kam es zum Sturz.

Ein italienischer Mallorca-Urlauber ist in der Nacht auf Sonntag (11.9.) bei der Flucht vor der Polizei an der Playa de Palma rund vier Meter in die Tiefe gestürzt. Er wurde mit schweren Verletzungen auf der Intensivstation des Landeskrankenhauses Son Espases eingeliefert.

Der Mann war gegen Mitternacht in einem Linienbus im Carrer Marbella offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen auffällig geworden. Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, ging der 30-Jährige andere Fahrgäste und den Busfahrer an. Bevor die Polizei eintraf, ergriff der Mann die Flucht, verschaffte sich über einen Personaleingang Zugang zum Hotel Iberostar Playa de Palma und stieg auf das Dach eines Anbaus.

Die Polizei versuchte ohne Erfolg, den Mann zum Einlenken zu bewegen. Zum Sturz kam es offenbar, als er über eine Markise zu fliehen versuchte, die unter seinem Gewicht nachgab. Der Italiener erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |