20. September 2016
20.09.2016
40 Años

Rettungsschwimmer retten deutsches Baby auf Mallorca

Das acht Monate alte Kind hatte einen Atemstillstand erlitten. Nach der Rettung fällt der Vater vor Schreck in Ohnmacht

21.09.2016 | 09:36
Helden der Tat: die Rettungsschwimmer von Cala Major.

Rettungsschwimmern auf Mallorca ist es gelungen, das acht Monate alte Baby eines deutschen Urlauberpaares am Strand von Cala Major zu retten. Wie das Unternehmen Emergències Setmil - der Arbeitgeber der Rettungsschwimmer - mitteilte, hatte das Baby am Dienstagmorgen (20.9.) gegen 9.30 Uhr im Beisein der Eltern einen plötzlichen Atemstillstand erlitten.

Der Vater rannte zu den Rettungsschwimmern, die vor Dienstantritt am Strand trainierten. Ihnen gelang es, das kleine Mädchen zu reanimieren und bis zum Eintreffen des Notarztes mit Sauerstoff zu versorgen. Als der erste Schreck vorbei war, und das Baby wieder atmete, erlitt der Vater einen Schock und wurde bewusstlos. Kurze Zeit später gaben die Ersthelfer Entwarnung. Beide Patienten seien "wohlauf", twitterte Emergències Setmil. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |