27. Dezember 2016
27.12.2016
40 Años

Palma will Sturzbach sa Riera in grünen Korridor verwandeln

Das bei der EU eingereichte Projekt sieht die Pflanzung von 4.000 Bäumen vor

04.01.2017 | 09:32
Palma will Sturzbach sa Riera in grünen Korridor verwandeln

Palma will den Sturzbach sa Riera zwischen Ringautobahn und Innenstadtring in einen grünen Korridor verwandeln, um so einen kleinen Beitrag gegen den Klimawandel zu leisten. Zur Finanzierung hat die Stadt einen Förderantrag im EU-Programm „Life" gestellt – das Projekt soll 3,8 Millionen Euro kosten, wobei Palma in den kommenden fünf Jahren 1,5 Millionen Euro beisteuern müsste, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag (27.12.).

Geplant ist, das Fußufer zu begrünen und mit Trockensteinmauern einzufassen, als Ausgleich zum Kohlendioxidausstoß 4.000 Bäume zu pflanzen und das Wasser aufzubereiten. In der Umgebung soll die gefühlte Temperatur im Sommer um drei bis vier Grad sinken.

Ziemlich genau vor einem Jahr hatte Baudezernent Antoni Noguera mit ähnlichen Argumenten bereits das Projekt eines 34.000 Quadratmeter großen Stadtwalds vorgestellt, der hinter den Avenidas, nahe den sogenannten Institutos entstehen soll. Der Wald wäre ein kleiner Teil des neuen Projekts, verfüge aber über eine eigene Finanzierung von 500.000 Euro. Mit dem Stadtwald werde unabhängig vom EU-Projekt im Laufe des neuen Jahres begonnen.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |