09. Januar 2017
09.01.2017
40 Años

Mallorquinerin stirbt bei Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Zu dem Unglück kam es am Sonntag (8.1.) in Almería

15.01.2017 | 12:57
Mallorquinerin stirbt bei Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Eine 38-jährige Mallorquinerin ist bei einem Verkehrsunfall in Almería auf dem spanischen Festland ums Leben gekommen. Ihr 32-jähriger Mann, ein Beamter der Guardia Civil aus Andalusien, wurde schwer verletzt, ihr gemeinsames Baby im Alter von einem Jahr leicht.

Zu dem Unfall kam es am Sonntagmorgen (8.1.). Der Pkw der Familie wurde von einem Geländewagen erfasst, der mit großer Geschwindigkeit unterwegs war und dessen Fahrer eine rote Ampel ignorierte. Die Frau von Mallorca war sofort tot. Ihr Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen auf die Intensivstation des örtlichen Krankenhauses eingeliefert.

Der 23-jährige Fahrer des Geländewagens flüchtete zu Fuß vom Tatort, wurde aber kurz darauf festgenommen. Zwei weitere Personen, die in einem dritten Fahrzeug unterwegs waren, wurden leicht verletzt. Die junge Familie hatte offenbar ihre Weihnachtsferien auf dem spanischen Festland verbracht. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |