22. Februar 2017
22.02.2017
40 Años

Nelkenfrauen auf Mallorca wegen mutmaßlicher Entführung festgenommen

Mutter und Tochter sollen eine Seniorin ins Auto gelockt und außerhalb der Stadt ausgeraubt haben

03.03.2017 | 13:42
Polizisten befragen Zeuginnen in Manacor.

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat in Manacor zwei Frauen wegen mutmaßlicher Entführung und Raub festgenommen. Die Verdächtigen, eine 57-Jährige und deren 33-jährige Tochter, sollen einer Bande sogenannter "Nelkenfrauen" angehören, die Passanten auf der Straße umgarnen und dabei bestehlen.

In diesem Fall gingen die mutmaßlichen Täterinnen weiter: Sie sollen eine 84-jährige gehbehinderte Seniorin in Manacor zunächst mit Schmeicheleien umgarnt haben, um ihr anschließend anzubieten, sie im Auto ins Seniorenheim zurückzufahren. Die Fahrt führte jedoch aus der Stadt heraus, wo sie die Frau zum Aussteigen zwangen, schlugen, ausraubten und allein zurückließen.

Mutter und Tochter sind anscheinend polizeibekannte Wiederholungstäterinnen. Aufgrund früherer Straftaten in Palma war es ihnen untersagt, sich der Altstadt zu nähern. Anscheinend verlegten sie ihren Aktionsraum nun nach Manacor.

"Nelkenfrauen" werden sie in der Umgangssprache genannt, weil sie sich ihren Opfern häufig zunächst nähern, um ihnen Blumen oder Rosmarin-Zweige zu schenken und dabei eine kleine Spende erbetteln. Während sie arglose Passanten ins Gespräch verwickeln, gelingt es den Frauen nicht selten, ihre Opfer unbemerkt zu bestehlen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |