29. Mai 2017
29.05.2017
40 Años

Neues Mülltrennsystem für Palmas Innenstadt

Nach dem Scheitern der zentralen Saugrohre setzen die Stadtwerke jetzt auf mobile Container in den Abendstunden

07.06.2017 | 10:08
Fotogalerie: Überfordert neue Mülltrennung Palmas Anwohner?
Die Container stehen jeweils nur abends zur Verfügung.

In Palmas Stadtvierteln Calatrava, Monti-sion und Sindicat hat am Montag (29.5.) ein neues System der Mülltrennung begonnen. Die Bürger sind ab sofort dazu verpflichtet, den Abfall abends in getrennte Container zu sortieren. Diese stehen den Anwohnern zwischen 19 und 23 Uhr zur Verfügung und werden anschließend abgeholt. Wie schon in vielen anderen Orten auf Mallorca werden nun je nach Wochentag unterschiedliche Wertstoffe abgeholt.

In den ersten Tagen waren viele Bürger auf die Umstellung anscheinend nicht vorbereitet. Die Restmüllbehälter der Ortsteile waren mit Mülltüten überhäuft. Bürgermeister José Hila munterte die Bewohner der Stadt dazu auf, sich ein bisschen Mühe zu geben: "Wenn wir alle mithelfen, kann Palma zu einem Vorbild der Innovation und Nachhaltigkeit werden", sagte er am Montag.

Die Stadtwerke Emaya werden die bisherigen Container abbauen und dafür die mobilen nur zu den Abendstunden aufgestellten Behälter einsetzen. Während der Hauptverkehrszeiten stünden die Container auf diese Weise nicht mehr im Weg. Das System ersetzt das gescheiterte Vorhaben großer Absaugrohre, die in Palmas Innenstadt für viel Geld installiert wurden, aber nie richtig funktionierten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |