16. Juni 2017
16.06.2017
40 Años

Santanyí will Pumpen gegen Algenbefall in Badebuchten einsetzen

Das Meerwasser färbte sich in den vergangenen Jahren vor allem in engen Badebuchten gelb oder grün

16.06.2017 | 08:16
Die Mikroalgen sind ungefährlich aber störend.

Wasserpumpen könnten die Lösung für das Problem mit der Grün- oder Gelbfärbung der Badebuchten der Gemeinde Santanyí im Süden von Mallorca sein. Das Rathaus hatte im vergangenen Jahr eine Studie der Wassertemperaturen an verschiedenen Stellen in Auftrag gegeben, um die Ursache für den Befall durch Mikroalgen im Sommer genauer zu verstehen.

Das Gutachten kam zu dem Ergebnis, dass die für Badegäste ungefährliche aber unschöne Verfärbung von der Alge Alexandrium Taylori verursacht wird, die sich in Buchten mit hoher Temperatur und wenig Strömung gedeiht. Eine Pumpe, an die mehrere Unterwasserrohe angeschlossen würden, soll nun das Problem lösen. So könnte frisches Meerwasser in die engen Buchten gepumpt und das Vermehren der Alge verhindert werden.

Damit folge man auch dem Beispiel anderer Gemeinden wie Andratx, wo diese Strategie bereits im vergangenen Sommer ausprobiert wurde. Das Rathaus Santanyí plante 40.000 Euro für den Einbau der Pumpe ein, da der perfekte Zustand der Badebuchten höchste Priorität habe, erklärte Bürgermeister Llorenç Galmés: "Unseres Strände sind unsere beste Visitenkarte für alle diejenigen, die uns besuchen und daher wichtig für alle unsere Anwohner und Geschäftsleute im Gemeindegebiet", erklärte Galmés. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |