20. August 2017
20.08.2017
40 Años

Feuerwehr in Palma de Mallorca kritisiert LKW-Sperren

Die Zufahrtmöglichkeit im Brandfall ist durch die am Freitag (18.8.) aufgestellten Blockaden eingeschränkt

24.08.2017 | 17:54
Feuerwehr in Palma de Mallorca kritisiert LKW-Sperren

Die Feuerwehr in Palma de Mallorca hat kritisch auf die LKW-Sperren reagiert, die am Freitag (19.8.) nach dem Terroranschlag in Barcelona an zentralen Punkten der Stadt aufgestellt worden waren. Auf der Plaça Porta Pintada könne man nur mit kleinen Fahrzeugen durch die Sperren fahren, hieß es von der Einsatzleitung. "Die großen Laster und die Leiter passen nicht durch, sodass wir im Brand- oder in einem sonstigen Notfall nur schwer zum Einsatzort kommen könnten."

Auch die auf der Straße Sant Miquel aufgestellten Blumenkübel stellten eine Gefahr da. So könnten nicht mal Krankenwagen einen Einsatzort erreichen. Die Feuerwehr erinnerte in dem Zusammenhang an den vergangenen Juni, als eine Laterne einem deutschen Kind auf den Kopf fiel und ihn schwer verletzte.

Die Feuerwehr drückte die Hoffnung aus, dass die eingerichteten Sperren provisorisch seien. Als Lösung wünsche man sich ferngesteuerte Poller, die im Falle eines Einsatzes von der Feuerwehr selbst bedient werden können. Solche Poller sind bereits an anderen Punkten der Stadt angebracht. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |