29. August 2017
29.08.2017
40 Años

Schulschiff der rumänischen Marine liegt bis Montag (4.9.) in Palma

Das 1938 in Deutschland gebaute Schiff kam das letzte Mal kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs nach Mallorca

29.08.2017 | 08:53
Fotogalerie: Die ´Mircea´ ankert vor Palma.

Nach 78 Jahren ist das Segelschulschiff der rumänischen Marine, die "Mircea", nach Mallorca zurückgekehrt. Die 1938 bis 1939 in der Hamburger Werft Werft gebaute Blohm & Voss gebaute Schiff wurde als Schulschiff nach Russland ausgeliefert. Die Jungfernfahrt führte die 81 Meter lange Bark 1939 auch nach Mallorca. Allerdings musste die Weiterreise wenig später wegen des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs unterbrochen werden.

Aus Lissabon kommend erreichte die "Mircea" den Hafen von Palma am Montag (28.8.) und wird die Reise voraussichtlich am Montag (4.9.) fortsetzen. An Bord befinden sich 200 Personen, darunter bis zu 120 Kadetten. Wenn ihre Ausbildungsreise planmäßig am 22. September enden soll, werden die künftigen Marine-Soldaten fast 10.000 Seemeilen zurückgelegt haben.

Auf der ersten Reise nach Mallorca legte die "Mircea" am 24 Juli 1939 an und setzte die Fahrt zwei Tage später in Richtung Gibraltar fort. Wenig später musste die Jungfernfahrt abgebrochen werden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |