01. September 2017
01.09.2017
40 Años

Inma Benito gibt Vorsitz des Hoteliersverbands FEHM ab

Ihre zweijährige Amtszeit stand im Zeichen des Kampfs gegen Touristensteuer und Ferienvermietung

07.09.2017 | 10:37
Inma Benito (links) und die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol waren sich selten einig.

Die Vorsitzende des Hoteliersverbands auf Mallorca (FEHM), Inma Benito, tritt von ihrem Posten zurück, um künftig als Führungskraft für Iberostar zu arbeiten. Das gab Benito am Donnerstag (31.8.) bekannt.

Benito stand dem Verband, der zu den mächtigsten Akteuren auf der Insel gehört, etwas mehr als zwei Jahre vor. Ihre Amtszeit stand ganz im Zeichen der Auseinandersetzung mit der damals neugewählten Linksregierung auf den Balearen. Zu den wichtigsten Themen gehörte die Opposition gegenüber der inzwischen eingeführten Touristensteuer. Auch die Regulierung der Ferienvermietung auf Mallorca versuchte Fehm unter der Führung von Benito zu bekämpfen. Die Hoteliers fordern ein striktes Verbot der Vermietung von Privatunterkünften an Urlauber.

Noch ist unklar, wer die Nachfolge von Benito antritt. Als möglicher Kandidat gilt bisherige Vizepräsident Gabriel Llobera. Als wahrscheinlich gilt jedenfalls, dass den Posten wieder ein Hotelier übernimmt. Benito besitzt selbst kein Hotel, gehört also nicht zum Kreis der Hoteliers, und erhielt deswegen für die Ausübung des Jobs ein Gehalt. Vor zwei Jahren stellte das eine Ausnahme dar. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |