25. September 2017
25.09.2017
40 Años

So funktionieren die neuen Rettungsseile an der Playa de Muro

Das System soll für mehr Sicherheit an dem Naturstrand mit seinen tückischen Unterströmungen sorgen

29.09.2017 | 11:25
So sieht eines der Rettungsseile aus, die an der Playa de Muro nun Leben retten sollen.

Die gefährlichen Unterströmungen an der Playa de Muro im Norden von Mallorca haben schon mehrere Menschen das Leben gekostet. Jetzt haben die Rettungsschwimmer an diesem Strandabschnitt eine neue Möglichkeit, Menschen, die in Not geraten, an Land zu ziehen. An mehreren Stellen wurden Pfosten mit Rettungsseilen installiert, die bei Bedarf auf bis zu 180 Meter Länge ausgefahren werden können.

Ein Rettungsschwimmer kann sich am Kopfende des Rettungsseils festhalten und den in Seenot geratenen Schwimmer mit dem ausgefahrenen Seil erreichen. Ein Kollege an Land rollt dann das Seil wieder auf und zieht so den Rettungsschwimmer und den Badenden ans Ufer. Wie der Koordinator für die Playa de Muro, Toni Carrió erklärte, sei es wichtig, im Falle einer Unterströmung immer parallel zum Ufer zu schwimmen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |