30. Oktober 2017
30.10.2017

Grusel-Video soll zum Blutspenden animieren

Die Blutbank auf Mallorca macht mit einem Halloween-Filmchen auf den Mangel an Blutkonserven aufmerksam

04.11.2017 | 11:20
Grusel-Video soll zum Blutspenden animieren

Blutkonserven sind auf Mallorca rar – darauf hat jetzt die balearische Blutspendezentrale "Fundación Banco de Sangre" auf recht unkonventionelle Weise aufmerksam gemacht: Ein Video im Stil der trendigen "mannequin challenge" zeigt verschiedene Halloween-Monster in der Zentrale der Blutbank. Für wirklichen Grusel sorgt jedoch nur ein Patient, der wegen Mangels an Blutkonserven nicht behandelt werden kann.

Wie die Stiftung mitteilt, sind auf den Balearen 200 Blutspenden pro Tag notwendig, um die Nachfrage der Inselkrankenhäuser zu decken. Angesprochen fühlen kann sich von dem Aufruf fast jeder. Zum Blutspenden sind grundsätzlich alle gesunden Menschen zwischen 18 und 65 Jahren befähigt, die mehr als 50 Kilogramm wiegen. Vor allem die Blutgruppen AB- und B- sind rar. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Weitere Artikel

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |