07. November 2017
07.11.2017
40 Años

Palmas Rathaus will Gastro-Terrassen limitieren

Noch vor Beginn der Sommersaison 2018 soll die Anzahl der Stühle und Tische im Außenbereich von Bars und Restaurants in der Altstadt reduziert werden

14.11.2017 | 15:09
Café-Terrasse in Palma de Mallorca

Die Cafés und Bars im Zentrum von Palma de Mallorca werden bald weniger Stühle und Tische im Außenbereich aufstellen dürfen als bisher. Das gab das Rathaus am Montag (6.11.) bekannt. Noch vor dem Sommer sollen neue Regelungen gelten, um die "Übersättigung der öffentlichen Plätze" durch private Unternehmen einzudämmen.

Zudem sollen die Begrenzungen, die die Fläche markieren, innerhalb derer die Gastronomen ihre Gäste platzieren dürfen, besser gekennzeichnet werden. "Derzeit ist es sehr schwer zu kontrollieren, wie weit die Unternehmer ihre Terrassen ausdehnen dürfen, da die Markierungen oft fehlen", so Dezernentin Aurora Jhardi. Sie betont, dass die Maßnahmen auf die Beschwerden der Anwohnervereinigungen zurückgingen, die mehrmals Einschränkungen gefordert hatten.

Vor allem die Plätze in Palmas Altstadt, wie die Plaça d'en Coll, die Plaça de la Quartera, die Plaça de la Mercè, die Plaça dels Cavallers und natürlich die Plaça Major und die Plaça d'Espanya stehen im Fokus der Stadtverwaltung. Hier sei die Vereinnahmung des öffentlichen  Raumes am größten. "Die Unternehmer müssen damit rechnen, dass wir ihre Außenplätze um 30 bis 60 Prozent reduzieren", so Jhardi. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |