13. November 2017
13.11.2017
40 Años

Heftiger Sturm und riesige Wellen rütteln an den Inseln

Auf Mallorca gilt die Warnstufe Orange, für die Nachbarinsel Menorca sogar die höchste Stufe Rot

15.11.2017 | 10:33

Die Warnstufe Rot (= extremes Wetterrisiko) sieht man selten auf den Balearen. Am Montag (13.11.) und Dienstag gilt sie für die Insel Menorca aufgrund besonders gefährlicher Wellen, die sich über sieben Meter hoch auftürmen.  Während für die Nachbarinsel Windstärken von über 100 Stundenkilometern vorhergesagt sind, sollen sie auf Mallorca laut dem Wetterdienst Aemet 80 Stundenkilometer nicht überschreiten.

Auf Mallorca gilt immerhin die Warnstufe Orange (= bedeutendes Risiko) wegen Sturms und hohen Wellengangs. Erst am Mittwoch (15.11.) soll sich die Lage etwas beruhigen. Allerdings gilt auch dann weiterhin Warnstufe Gelb, weil die Wellen auch dann noch eine Höhe von bis zu vier Metern erreichen können.

Auf Mallorca beginnt die Woche am Motag mit vereinzelten Schauern und heftigem Nordwind. Die Temperaturen schwanken zwischen 17 Grad am Tag und 9 Grad in der Nacht. Am Dienstag bleibt es heiter bis wolkig, dabei aber überwiegend trocken. Die Temperaturen sacken nochmal zwei Grad ab (15 Grad am Tag, 7 Grad in der Nacht).

Unsere Webcams auf Mallorca

Gegen Mitte der Woche soll der Wind etwas nachlassen und es wird wieder etwas wärmer. Es bleibt überwiegend sonnig an nur leicht bewölkten Himmel. Vereinzelte Schauer sind möglich.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |