15. Januar 2018
15.01.2018

Pläne für neues Pflegezentrum Son Dureta in Palma de Mallorca nehmen Gestalt an

Der Abriss von Gebäuden des früheren Landeskrankenhauses soll Anfang 2019 beginnen

15.01.2018 | 15:51
Ortstermin am Montag (15.1.) in Son Dureta.

Der Zeitplan für den Abriss des früheren Landeskrankenhauses Son Dureta auf Mallorca steht: Der Komplex im Norden von Palma de Mallorca soll Anfang kommenden Jahres zurückgebaut werden. Abgerissen würden drei Gebäude, erklärte Ministerpräsidentin Francina Armengol bei einem Ortstermin am Montag (15.1.): die frühere Mutter-Kind-Klinik, das Facharzt-Zentrum sowie ein Bau, der unter anderem Küche und Umkleiden beherbergte.

Der Abriss kostet laut Landesregierung rund 6 Millionen Euro. Für den Neubau sollen dann insgesamt 120 Millionen Euro investiert werden. Geplant sind ein Seniorenheim für 120 Bewohner, eine Klinik für Langzeitpatienten sowie ein Gesundheitszentrum mit einem Einzugsbereich von rund 20.000 Anwohnern. Mit dem Bau werde aber voraussichtlich erst 2020 begonnen.

Palmas Bürgermeister Josep Noguera verwies zudem darauf, dass ein grüner Korridor das Gelände mit dem Bellver-Wald verbinden werde. Darüber hinaus ist ein Parkplatz mit 500 Stellflächen geplant.

Der Komplex von Son Dureta steht leer, seit der Neubau von Son Espases weiter nördlich die Funktion des Landeskrankenhauses übernommen hat. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |