23. Januar 2018
23.01.2018
40 Años

105 Millionen Euro für Industriesektor auf Mallorca

Die Landesregierung will dafür sorgen, dass 3.000 neue Arbeitsplätze entstehen

29.01.2018 | 16:11
Treffen von Vertretern der Landesregierung, der Unternehmer und der Gewerkschaften.

Die Landesregierung will über einen Zeitraum von acht Jahren insgesamt 105 Millionen Euro investieren, um die Industrie auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln zu fördern. Der Sektor müsse in der Balearen-Wirtschaft wieder an Gewicht zulegen, erklärte die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol (Sozialisten) am Montag (22.1.) bei einem Treffen mit Vertretern von Unternehmerverbänden und Gewerkschaften. Ziel sei es, dass 3.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen würden.

Um die Balearen-Wirtschaft, die vor allem vom Tourismus abhängt, wieder stärker zu diversifizieren, soll der Sektor der Industrie einen Anteil von neun Prozent am Bruttoinlandsprodukt einnehmen. Man wolle 600 Firmen in zwölf Industrie-Clustern bündeln. Ziel der Landesregierung ist es zudem, die Digitalisierung voranzutreiben und den Export zu fördern. Vertreter von Unternehmen und Gewerkschaften lobten die Initiative der Landesregierung. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |