25. Januar 2018
25.01.2018
40 Años

Behörde genehmigt Teilstück des neuen Küstenwegs in Santa Ponça

Schon bald sollen die Arbeiten in dem beliebten Urlaubsort beginnen. Das Rathaus Calvià plant die Reformen schon seit langem

31.01.2018 | 12:31
So könnte der Weg in Santa Ponça auf Mallorca einmal aussehen

Die spanische Küstenbehörde hat ein weiteres Teilstück des geplanten neuen Spazierwegs an der Küste von Santa Ponça im Südwesten von Mallorca genehmigt. Es handelt sich um den Abschnitt zwischen dem Hotel Président und der Landungsbrücke. Das hat das Rathaus von Calvià jetzt bekannt gegeben. Die Arbeiten sollen schon bald beginnen.

Wie es heißt, soll durch den Bau eine neue Flaniermöglichkeit geschaffen werden, aber auch die Natur nahe des Meeres regeneriert werden. Geplant ist als Bodenbelag ökologisch angebautes Holz. So kann der alte Beton verschwinden und Errosion vorgebeugt werden. Der neue Abschnitt wird etwa 150 Meter lang und mindestens zwei Meter breit sein und nicht für Fahrzeuge befahrbar sein. Geplante Kosten: rund 383.000 Euro.

Generell wird der Weg nördlich der Playa de Santa Ponça auf Höhe des Restaurants Empathia beginnen. Auch mehrere kleine Aussichtspunkte sind geplant. Nun muss noch das spanische Umweltministerium zustimmen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |