31. Januar 2018
31.01.2018
40 Años

66-Jährige in ihrer Wohnung auf Mallorca niedergestochen

Verantwortlich für die blutige Tat ist vermutlich der Ehemann des Opfers. Die Guardia Civil nahm ihn am Mittwochmorgen (31.1.) am Tatort fest

06.02.2018 | 16:56
Die blutige Tat wurde in einer Wohnung in Inca auf Mallorca verübt

Neuer Fall von häuslicher Gewalt auf Mallorca: Ein 63-jähriger Mann soll am Mittwochmorgen (31.1.) in seiner Wohnung in Inca mit einem Messer auf seine Frau eingestochen haben. Die 66-Jährige wurde schwer verletzt und in kritischem Zustand ins Son-Espases-Krankenhaus gebracht. Das berichtet die Guardia Civil.

Wie es heißt, hat die Frau zahlreiche Verletzungen im Unterleib, die zu inneren Blutungen führten. Auch im Gesicht und an den Armen wies sie Schnittwunden auf. Gerettet wurde sie dank aufmerksamer Nachbarn, die gegen 8.30 Uhr am Morgen laute Schreie aus der Wohnung des Ehepaars vernahmen und die Notrufzentrale 112 benachrichtigten. Zunächst fuhren zwei Patrouillen der Ortspolizei von Inca vor, dann übernahm die Guardia Civil.

Der mutmaßliche Täter konnte am Tatort festgenommen werden und leistete keinen Widerstand. Die Beamten stellten zudem ein großes Küchenmesser sicher, das sehr wahrscheinlich als Tatwaffe diente. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |