31. Januar 2018
31.01.2018
40 Años

Missbrauchsvorwürfe: Ex-Pfarrer von Selva wird freigesprochen

Das Urteil ergehe aus Mangel an Beweisen, hieß es am Mittwoch (31.1.)

07.02.2018 | 10:33

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat den Ex-Pfarrer von Selva, Antonio Cano, vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs einer Zwölfjährigen im Jahr 2015 freigesprochen. Die Vorwürfe seien nicht hinreichend belegt worden, heißt es im am Mittwoch (31.1.) veröffentlichten Urteil, deswegen werde im Zweifel für den Angeklagten entschieden.

Die damals Zwölfjährige sagte aus, dass sie sich ins Bett des Pfarrers legen musste und von ihm am ganzen Körper unsittlich berührt wurde. Darauf habe sie ihm einen Schlag versetzt, um den Geistlichen zu stoppen. Dieser sagte aus, dass der Vater das Mädchen zu ihm nach Hause gebracht habe, um es auf die Geburt eines weiteren Kindes vorzubereiten. Er sei früh zu Bett gegangen, das Mädchen habe in einem separaten Zimmer geschlafen.

Beide dargelegte Versionen hätten sich zugetragen haben können, urteilten die Richter. Cano ist der inzwischen zweite Pfarrer auf Mallorca, der sich wegen Vorwürfen des Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten musste. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von drei Jahren gefordert. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |