24. Februar 2018
24.02.2018
40 Años

Einbrecher bei Überfall auf Finca in Porreres erschossen

Der Hausbesitzer griff zur Jagdflinte. Die Polizei sucht mit Straßensperren nach flüchtigen Tätern.

24.02.2018 | 17:42
Die Guardia Civil ist in Porreres im Einsatz

Der bei einem Einbruch in einer Finca bei Porreres angeschossene Mann ist um 14.30 Uhr im Krankenhaus Son Espases gestorben. Er war mit einer Schusswunde im Bauch eingeliefert worden, nachdem er mutmaßlich versucht hatte, mit drei weiteren Männer das Haus am Samstagmorgen gegen 10 Uhr auszurauben.

Sie hatten die Frau des Besitzers eingesperrt. Der ungefähr 70 Jahre alte ehemaliger Bankangestellte war zu dem Zeitpunkt nicht im Haus. Als er ankam, überraschte er die Männer dabei, wie sie nach Wertgegenständen sein Haus durchsuchten. Er bot ihnen an, Geld aus einem Zimmer zu holen. Offensichtlich konnte er dort schnell nach seiner Jagdflinte greifen und schoss einem der Einbrecher in den Bauch.

Die anderen drei Männer konnten fliehen und werden von der Guardia Civil gesucht. Dazu hat man Straßensperren errichtet. Die Guardia Civil geht davon aus, dass die Männer bewaffnet sind.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |